Datenschutzerklärung der Westnetz GmbH

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist für die Westnetz GmbH von höchster Bedeutung. Deshalb betreiben wir unsere Datenverarbeitung in Übereinstimmung mit den Gesetzen zum Datenschutz und zur Datensicherheit. Im Folgenden erfahren Sie, welche Informationen über Ihre Person wir ggf. verarbeiten und wie wir mit diesen Informationen umgehen. Wir erheben Ihre personenbezogenen Daten, wenn Sie mit uns z.B. als Antragsteller*, Kunde oder Dienstleister in Kontakt treten bzw. wir Ihre Daten über Dritte im Rahmen einer Vertragserfüllung erhalten. Ohne Ihre Zustimmung oder Kenntnisnahme verarbeiten wir über die in den unten aufgelisteten Datenschutzerklärungen angegebenen Zwecke hinaus keinerlei weiteren personenbezogenen Daten von Ihnen.

 

Verantwortlich

Westnetz GmbH
Florianstraße 15-21

44139 Dortmund

 

Datenschutzbeauftragter der Westnetz GmbH:

Uwe Bargmann
Flamingoweg 1

44139 Dortmund

datenschutz@westnetz.de

 

Nachstehend finden Sie in dieser Datenschutzerklärung eine Übersicht der Zwecke der Datenverarbeitung sowie der verarbeiteten Datenkategorien, unterteilt nach Art unserer Dienstleistung bzw. Kundengruppe:

Allgemeine Hinweise

Im Rahmen von Kontaktanfragen, z.B. über unsere Kontaktformulare, per Telefon oder E-Mail können Sie uns Ihre persönlichen Daten oder Informationen freiwillig zur Verfügung stellen. Diese personenbezogenen Daten verwenden wir im Allgemeinen, um Ihre Anfragen zu beantworten, Ihren Auftrag zu bearbeiten, Rückfragen zu klären oder Ihnen Zugang zu speziellen Informationen oder Angeboten zu verschaffen.

Sicherheit

Die Westnetz trifft Vorkehrungen, um die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Ihre Daten werden gewissenhaft vor Verlust, Zerstörung, Verfälschung, Manipulation und unberechtigtem Zugriff oder unberechtigter Offenlegung geschützt.

Datenempfänger, Dienstleister und Datenweitergabe in Drittländer

Beauftragte Dienstleister (wie IT-Dienstleister, Fachbetriebe für Gas, Dienstleiter für Messstellenbetrieb usw.) werden auf die datenschutzrechtlichen und sicherheitstechnischen Anforderungen durch die Westnetz GmbH verpflichtet.  Die Westnetz lässt einzelne Aufgaben und Serviceleistungen durch sorgfältig ausgewählte und beauftragte (IT-) Dienstleister ausführen, die ihren Sitz außerhalb der EU haben. Daher findet eine Drittlands-Übermittlung personenbezogener Daten statt. Die Drittlandsübermittlung erfolgt unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorgaben der EU und nationalem Recht. Dazu werden den gesetzlichen Anforderungen entsprechende Datenschutzvereinbarungen zur Herstellung eines angemessenen Datenschutzniveaus mit den Vertragspartnern vertraglich festgelegt (u.a. EU-Standardvertragsklauseln). Sie haben die Möglichkeit, jederzeit weitere Informationen anzufordern sowie Kopien entsprechender Vereinbarungen zur Verfügung gestellt zu bekommen.

Darüber hinaus unterliegen wir regulatorischen Berichts- und Veröffentlichungspflichten, in deren Rahmen wir nach den jeweils geltenden gesetzlichen Vorgaben die entsprechenden Daten weitergeben, bzw. anonym veröffentlichen.

Zur Erfüllung unserer Dienstleistungen kann ggf. eine Übermittlung Ihrer Daten an ein Konzernunternehmen erforderlich sein. Eine Übermittlung Ihrer Daten an konzernexterne Dritte erfolgt nicht, es sei denn, Ihre Anfrage oder die von Ihnen angeforderte Dienstleistung/Produkt sieht dies explizit vor. Dies wird Ihnen dann an entsprechender Stelle mitgeteilt.

Widerspruch und Datenlöschung

Nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen können Sie folgende weitere Rechte geltend machen: Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung (Sperren für bestimmte Zwecke), Datenübertragung und Widerspruch gegen die Verarbeitung, insbesondere für Zwecke der Direktwerbung, sowie der Nutzung Ihrer Daten für Markt- und Meinungsforschung/Befragungen.

Wir speichern Ihre Daten bis zur jeweiligen gesetzlich definierten Aufbewahrungsfrist. Danach löschen wir Ihre persönlichen Daten und behalten nur anonymisierte Daten, insofern diese zur Durchführung der Geschäftsprozesse erforderlich sind.

Haben Sie Fragen?

Rückfragen zu dieser Datenschutzerklärung oder zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten richten Sie bitte an den Datenschutz der Westnetz unter datenschutz@westnetz.de.

Bitte nutzen Sie diese E-Mail-Adresse ebenfalls, wenn Sie Widersprüche, Hinweise, Korrektur-, Einsicht- oder Ergänzungsbedarf, mit Bezug auf den Datenschutz, zu den von Ihnen erhobenen Daten haben sollten. Darüber hinaus steht es Ihnen frei, sich zu Datenschutzfragen auch an die zuständige Aufsichtsbehörde der Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen (Postfach 20 04 44 in 40102 Düsseldorf) zu wenden.

* Es sind stets Personen männlichen und weiblichen Geschlechts gleichermaßen gemeint; aus Gründen der einfacheren Lesbarkeit wird im Folgenden nur die männliche Form verwendet.