Wie funktioniert Einspeisen?

Wie Sonne zu Strom wird

Sie können Ihren Strom aus erneuerbaren Energien (Sonne oder auch Biomasse, Wind und Wasser) zum Teil selbst nutzen und die übrige Energiemenge oder die komplett erzeugte Energie in unser Stromnetz einspeisen.

  • Schritt 1: Strom aus erneuerbaren Energien erzeugen, z. B. Solarstrom

    Erklärt am Beispiel von Solarstrom, also Strom, den Sie mithilfe einer Photovoltaik-Anlage erzeugen:

    Die vielen Solarzellen auf Ihrem Dach wandeln Sonneneinstrahlung in elektrische Energie um. Weil es sich bei der erzeugten Energie um Gleichstrom handelt, der Strom aus der Steckdose aber Wechselstrom ist, gehört zu jeder PV-Anlage ein Wechselrichter, in dem die erforderliche Umwandlung erfolgt. Jetzt können Sie Ihre selbst erzeugte Energie nutzen.

Sie möchten mehr wissen? Lesen Sie mehr über Stromspeicher und gesetzliche Grundlagen der Einspeisung und finden Sie einen Installateur, der Ihnen mit Rat und Tat zur Seite steht.