Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutzpolitik

Arbeits- und Gesundheitsschutzpolitik

Im Arbeits- und Gesundheitsschutz sind wir führend. Es ist unser Ziel, dass „jede Mitarbeiterin und jeder  Mitarbeiter so gesund wieder nach Hause geht, wie er zu Beginn der Arbeit gekommen ist.“ Dabei behandeln wir Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Partnerfirmen wie eigene Kolleginnen und Kollegen. 

Unsere  Führungskräfte, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben die besondere  Verpflichtung, die Arbeits- und Gesundheitsschutzkultur gemeinsam aktiv zu leben und nachhaltig weiter zu entwickeln.

Folgende verbindlichen Leitlinien geben die Orientierung für die Umsetzung der Arbeits- und Gesundheitsschutzpolitik. Diese werden stets in Kombination mit  internen und externen Vorgaben betrachtet:

  • WIR nehmen uns für Sicherheit immer Zeit
  • WIR prüfen immer vor Arbeitsbeginn, ob alles sicher ist
  • WIR lehnen Arbeiten ab, die nicht sicher durchführbar sind
  • WIR geben keine Anweisungen zu unsicherem Handeln
  • WIR sprechen unsichere Situationen „offen“ an
  • WIR werden aktiv bei einem Verstoß gegen Sicherheitsregeln

Umweltschutzpolitik

Bei Planung, Bau, Betrieb und Instandhaltung unserer Netze und Speicher verfolgen wir das Ziel einer nachhaltigen, umweltgerechten und ressourcenschonenden Speicherung und Verteilung von Energie. Für uns sind vor allem die Themen Abfallentsorgung, Boden-, Natur- und Landschaftsschutz sowie Gewässerschutz und Gefahrgutbeförderung von zentraler Bedeutung.

Nachfolgende Leitlinien dienen als Orientierung für die Umsetzung der Umweltschutzpolitik:

  • die Führungskräfte motivieren und unterstützen die Mitarbeiter, sich umweltschonend zu verhalten
  • die Einhaltung von internen und externen Vorgaben (bindende Verpflichtungen) stellen wir sicher
  • für die Gewährleistung einer kontinuierlichen und nachhaltigen Verbesserung des betrieblichen Umweltschutzes formulieren wir konkrete Umweltziele
  • durch offene und aktive Kommunikation untereinander und mit den Behörden stellen wir sicher, dass negative Auswirkungen auf die Umwelt selbst im Schadensfall auf ein unvermeidbares Minimum begrenzt werden.